Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Anmeldung






Jane Ellison

Designerin (Mode)

www.janeellison.co.uk
Jane's Designer Corner @ Knitting Fever, USA

 

Jane Ellison hat das Stricken im Alter von sieben Jahren von ihrer Mutter gelernt, aber besonders beeindruckt hat sie ihre ebenfalls strickende Großmutter, die nahezu jede Strickanleitung ihren eigenen Vorstellungen gemäß abgeändert hat.

Jane studierte Modedesign mt dem Schwerpunkt Stricken, schloss mit Auszeichnung ab und begann danach, selbstständig zu arbeiten. Ihr erster Job war es, für Rowan Yarns Stricktreffs und -klassen zu organisieren und abzuhalten. Ungefähr zur selben Zeit begann sie auch, in Debbie Bliss' damaligem Shop in Islington, London, auszuhelfen und erste eigene Designs beizusteuern.

Als Debbie Bliss ihr Geschäft schloss, um sich fortan ganz und gar der neuen Garnkollektion zu widmen, folgte Jane ihr zu Designer Yarns und begann dort im Bereich "Verkauf und Marketing" zu arbeiten. In ihren vielen Gesprächen mit Einzelhändlern und Strickerinnen hörte sie immer wieder, dass diese sich vor allem einfache Modelle mit Noro-Garnen wünschten. Um diesen Bedürfnissen entgegenzukommen, entwickelte sie 2003 ihr erstes eigenes Strickheft, Simply Noro.

Der Erfolg des ersten Hefts führte zwangsläufig zu weiteren. Seitdem hat sie für die verschiedenen Garnlinien von Designer Yarns unzählige Strickhefte designt, wobei sie sich besonders den Noro- und Mirasol-Garnen widmet.

Besonders am Herzen liegt Jane das Mirasol-Projekt, das 2006 auf der Mallkini-Ranch in den peruanischen Anden, in der Nähe des Titicaca-Sees als Fairtrade-Unternehmung gegründet wurde. Ziel des Mirasol-Projekts ist es vor allem, den Kindern der Alpaka-Schäferfamilien, die auf der Mallkini-Ranch arbeiten, vor Ort bessere Lebens- und Ausbildungsmöglichkeiten zu bieten.

Der Firma Michell y Cia., die die Mallkini-Ranch betreibt, waren die Interessen ihrer Beschäftigten schon immer wichtig. Mit dem Mirasol-Projekt wurde zur Unterstützung der Mitarbeiter und deren Familien eine spezielle Struktur geschaffen: Bestimmte Anteile am Umsatz, der mit dem weltweiten Vertrieb des Garn erlöst wird, kommen in einen Fond, der zur Finanzierung eines kleinen Schulzentrums benutzt wird. Hauptanliegen ist dabei die integrierte Gesundheitsfürsorge und Ausbildung der Kinder, die allerdings oft weit entfernt vom Zentrum leben und deshalb die ganze Woche über dort bleiben. Das Schulgebäude mit den Schlafmöglichkeiten wurde im März 2008 feierlich eröffnet.

Jane Ellison war von Beginn an in dieses Projekt mit einbezogen und hat die Markenidentität von Mirasol entwickelt. Außerdem designt sie die Strickhefte der Marke. Jane ist von dem Projekt begeistert: "Es ist sehr aufregend zu sehen, wie positiv die Strickerinnen weltweit auf unser Projekt reagieren. Ich denke, das liegt daran, dass wir die richtige Formel gefunden haben: exzellente Garne und - wenn ich das so sagen darf - gute Designs, die einfach zu arbeiten sind. Und als Sahnehäubchen obendrauf dient das Projekt auch noch dem guten Zweck, die Kinder einer sonst sehr benachteiligten Bevölkerungsgruppe zu unterstützen."

Einfache Designs sind Janes Spezialität. Ihr eigenes Ziel sei immer gewesen, so sagt sie, niemals ein wirklich kompliziert nachzustrickendes Modell zu entwerfen, damit auch Anfängerinnen, die womöglich ihr erstes Stück stricken, in ihren Kollektionen fündig werden.